Nach unser erfolgreichen Aktion „Ozeanbücher“ diesen Sommer, wurden wir von der Buchhandelskooperation MENSCH gefragt, welche Bücher uns bewegen, uns begeistern, zum Staunen bringen und zum Handeln anregen. Die persönlichen Empfehlungen unseres Teams findet ihr hier.

1. Zehn Kinderbücher, die uns für die Meere begeistern
2. Zwölf Bücher für die Ozeane – Staunen und kritisches Nachdenken
3. Bereit zu handeln? Fünf Bücher zum Anpacken

Wir sind mit dem Meer verbunden und dieses Gefühl der Verbundenheit ist Teil unserer Kultur. Der Beweis dafür findet sich in jedem Bücherregal.

In der Literatur, den Geschichten, die wir uns erzählen, und den Büchern, die wir lesen, spielt das Meer eine große Rolle. Seitdem dem ersten Menschen die Gischt der Brandung ins Gesicht schlug, lassen Ebbe und Flut uns rätseln, spiegeln Kraken uns unser Bewusstsein, und lehrt die Tiefsee uns die Ehrfurcht vor dem Unbekannten.

Doch die modernen Geschichten haben sich verändert. Denn wir verhalten uns auf diesem Planeten nicht mehr als das, was wir sind: als Gast. Die Ozeane zeigen uns unsere Irrwege. Und in manchen (hoffentlich nur) fiktiven Erzählungen rächen sie sich dafür.

Warum sind die Bücher nicht verlinkt? Wir könnten euch genau sagen, wo ihr diese Bücher online bestellen könnt. Und damit sogar unsere Arbeit mitfinanzieren.
Allerdings geht es bei der Aktion MENSCH um die Menschlichkeit im Buchhandel. Also macht euch auf zu eurer lokalen inhabergeführten Buchhandlung, sprecht mit der Buchändlerin über unsere Empfehlungen und kauft sie dort.

Das Ozeanbuch

Über die Bedrohung der Meere
Esther Gonstalla, oekom Verlag

„In ihren außergewöhnlichen Grafiken zeigt Esther Gonstalla die vielschichtigen Zusammenhänge im Ökosystem Meer und wie es durch die Nutzung durch den Menschen bedroht ist – verständlicher als es für mich jeder Text könnte.“

Anna Groß

Hier findet ihr unsere ausführliche Rezension…

21 Lektionen für das 21. Jahrhundert

Yuval Noah Harari, C.H.Beck 

„Auf kluge und humorvolle Weise bietet Harari für all die komplexen Herausforderungen, die jetzt und in den nächsten Jahren auf uns Menschen zukommen, Klarheit und schärft die Sinne dafür, sich nicht mit den einfachen Lösungen zufrieden zu geben.“

Frederik Götz

Hier findet ihr unsere ausführliche Rezension…

Die Geschichte des Wassers

Maja Lunde, btb Verlag

„Maja Lundes Roman fesselt vor allem durch seine starken, äußerst menschlichen Charaktere. Und macht deutlich bewusst, dass Wasser nicht selbstverständlich und noch viel weniger endlos ist.“

Luisa Münch

Hier findet ihr unsere ausführliche Rezension…

Der Schwarm

Frank Schätzing, S. Fischer Verlag

“ ‚Hier, lies das mal!‘, sagte Onno Groß, der Gründer von DEEPWAVE, bei unserem ersten Treffen 2005. Schon nach ein paar Seiten fesselte mich die Geschichte um das Meer, das zurückschlägt für alles, was die Menschheit ihm angetan hat – heute aktueller denn je.“

Barbara Focke

Hier findet ihr unsere ausführliche Rezension…

Was Fische wissen

Wie sie lieben, spielen, planen: unsere Verwandten unter Wasser
Jonathan Balcombe, mareverlag

„Jonathan Balcombe ist Verhaltensbiologe und beschreibt unglaubliche Fähigkeiten der Fische, die vieles, was wir Menschen können, in den Schatten stellen. Und stellt ganz nebenbei unser bisheriges Bild und unseren Umgang mit diesen Tieren in Frage.“

Franziska Bils

 

Die Menschheit schafft sich ab

Harald Lesch / Klaus Kamphausen, Droemer Knaur

„Lesch lehrt uns Demut und zerstreut jeden Zweifel an der wissenschaftlichen Eindeutigkeit unserer Vernichtungskraft – wir nutzen die uns gegebenen Gaben, um genau die Bedingungen, die zu unserem Dasein geführt haben, auf den Kopf zu stellen. Wenn wir uns dessen nicht jetzt bewusstwerden und dementsprechend handeln, kennt die Geschichte nur ein Ende: Die Menschheit schafft sich ab.“

Maximilian Hierhammer

 

Ernst Haeckel: Kunstformen der Natur – Kunstformen aus dem Meer

Olaf Breidbach, Prestel Verlag

„Dieser Prachtband verbindet zwei Klassiker des Naturforschers und Künstlers Ernst Haeckel aus dem Ende des 19. Jahrhunderts. Lieblingsbuch aller Meeresbiolog*innen, die ein Faible für Kunst haben, und aller Künstler*innen, die ein Faible für Meeresbiologie haben.“

Anna Groß

 

Wunderwesen aus der Tiefe

Das Pop-Up-Buch
Maike Biederstädt / Ernst Haeckel, Prestel Verlag 

„Maike Biederstedt, Spezialistin für feine Papierkunst, hat aus den lithographierten Tafeln des Naturforschers Ernst Haeckel ein großartiges Pop-Up Buch gemacht und so seine bahnbrechenden Zeichnungen aus dem Ende des 19. Jahrhunderts aufs Schönste wieder zum Leben erweckt.“

Anna Groß

Das blaue Wunder

Frauke Bagusche, Ludwig bei Heyne 

„Wer sich für die Meere begeistern lassen will, sollte mit diesem Buch anfangen. Von der Oberfläche bis in die Tiefsee, von Tauchgängen bis zum Klimawandel wird ein einzigartiger Querschnitt durch die Facetten der Meere gegeben.“

Heye Groß

Flut

Das wilde Leben der Gezeiten
Hugh Aldersey-Williams, dtv

„Der Mond wandert übde den Himmerl und das Meer folgt. Ein Buch über ein Phänomen, das unverstanden, übersehen und rätselhaft doch unsere ganze Kultur prägt: Ebbe und Flut.“

Heye Groß

Tiefsee

Dagmar Röhrlich, mareverlag 

„Die Expertin gibt einen ausführlichen, tiefen, umfassenden Einblick in dieses wichtige Ökosystem, spannend geschrieben wie ein Krimi und begleitet von Illustrationen, die so schön sind, dass man am liebsten sofort abtauchen möchte.“

Anna Groß

Rendezvous mit einem Oktopus

Sy Montgomery, Diogenes Verlag 

„So vieles, was wir über diese fantastischen Tiere noch nicht wissen oder auch nicht einmal geahnt haben: Sie sind Meister der Tarnung, können Schlösser knacken und schmecken mit den Armen. Sy Montgomery verbindet mit ihrem Buch Sachkenntnis mit persönlichen Erlebnissen und lässt das Bild vom Oktopus als Ungeheuer in Vergessenheit geraten.“

Franziska Bils

Der Krake, das Meer und die tiefen Ursprünge des Bewusstseins

Peter Godfrey-Smith, MSB Matthes & Seitz Berlin 

„Es gab einmal vor 600 Milionen Jahren ein Lebewesen, von dem wir gemeinsam abstammen: Kraken und Menschen. Wie die Natur das Bewusstsein mehrmals entwickelte … und was das mit unserer Sicht auf die Meere zu tun haben könnte.“

Heye Groß

Spuren der Sterne

Ute Wilhelmsen / Till Mundzeck, National Geopgraphic Buchverlag 

„Die Meeresbiologin Ute Wilhelmsen und der Physiker Till Mundzeck widmen sich kenntnisreich und mitreißend zwei noch sehr unerforschten Welten, dem Kosmos und der Tiefsee. Und sie zeigen in berührend schönen Aufnahmen ihre überraschende Nähe.“

Anna Groß