Das Bild zeigt zwei Smartphonebildschirme auf denen die Icons zu verschiedenen Apps zu sehen sind. Ein Daumen deutet in der linken Hälfte des Bildes auf die SRT App und in der rechten Hälfte auf die Zero Waste Map.

© Stadtreinigung Hamburg

Müll im Alltag zu reduzieren, scheint vielen schwerzufallen und oft wird aus Gemütlichkeit und aufgrund Unwissens erneut zum Coffe-to-go-Becher gegriffen oder zu dem in Plastik abgepackten Salat. Doch damit auch in Hamburg in Zukunft mehr Müll und Einwegverpackungen vermieden werden können, hat die Stadtreinigung Hamburg die App Zero-Waste-Map entwickelt.

hamburg.de, 23.06.2019

Die neue und für Hamburg / Deutschland in dieser Form bisher einzigartige kostenlose und werbefreie App (IOS und ANDROID), hilft Hamburgerinnen und Hamburgern dabei, sogenannte Zero-Waste-Hotspots in ihrer Umgebung zu finden und gibt gleichzeitig die Möglichkeit, auch eigene Tipps und Vorschläge aktiv zu ergänzen. Zu den Zero-Waste-Hotspots zählen u. a. Geschäfte und Cafés, die auf klimafreundlichen Konsum Wert legen sowie auf vermeidbare Verpackungen verzichten. Es handelt sich aber nicht nur um Orte, an denen wenig oder überhaupt kein Müll produziert wird. Nachhaltige Gastronomie, Vintage-Stores, Repair-Cafés, Gebrauchtwarenkaufhäuser wie STILBRUCH und Recyclinghöfe gehören ebenso zu den Hotspots.

Den gesamten Artikel zur App findet ihr auf hamburg.de und mehr Informationen zur Reduzierung von Plastikmüll auf unserem PLASTIC POLLUTION BLOG.

//