WARNSIGNAL KLIMA: Die Meere – Änderungen & Risiken

MEER schützen – weniger Risiken für die Zukunft

Symposium zur Information der Öffentlichkeit

Vom 20. bis 22. September 2011 (Im Geomatikum Bundestr.55, Hamburg – U-Bahn Schlump)

http://webapp5.rrz.uni-hamburg.de/Warnsignale/WeltMeer/IndexWeltMeer.html

Broschüre
http://webapp5.rrz.uni-hamburg.de/Warnsignale/WeltMeer/Broschuere2011.pdf

Anmeldung
http://webapp5.rrz.uni-hamburg.de/Warnsignale/WeltMeer/Anmeldung.html

PROGRAMM:

EROEFFNUNGSVORTRAG: Die Wende zur post-fossilen Wirtschaftsweise?
Prof. Dr. Juergen Schmid
(Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveraenderungen, WBGU)
20.September2011 Vormittag BLOCK 1: Klimaaenderung und Klimapolitik
– Politische Perspektiven zum effizienteren Schutz des Klimas
(Michael Mueller, Naturfreunde Deutschlands – Berlin)
– Wie vollzieht sich der Klimawandel im Meer?
(Prof. Dr. Mojib Latif, Leibnitz-Institut fuer Meereswissenschaften, Kiel)
– Was gab den Anstoss zur teilweisen Vereisung der Nordhemisphaere vor rund 3 Mio. Jahren? (Prof. Dr. M. Sarnthein, Universitaet Kiel)
Nachmittag BLOCK 2: Erderwaermung: Folgen fuer das Meereis und die Treibhausgase im Permafrost
– Das Meereis wird weniger und duenner – Neue Erkenntnisse
(Dr. D. Notz, Max-Planck-Institut f. Meteorologie, Hamburg)
– Koennen Eisbaeren ohne Eis ueberleben?
(PD Dr. Karin Steinecke, Universitaet Bremen)
– Neue Seewege durch das Nordpolarmeer
(Dr. M. Langer, Universitaet Bremen)
– Wieviel Methan wird schon heute aus tauenden Permafrostboeden frei?
(Prof. Dr. H. Hubberten, Alfred-Wegener-Institut – Potsdam)
– Wie lange koennen Bakterien das freigesetzte Methan aus marinen Boeden abbauen? (Prof. Dr. T. Treude & S. Krause, Leibnitz-Institut f. Meereswissenschaften, Kiel)
21.September2011 Vormittag BLOCK 3: Verbleib und Wirkung des CO2 / Veraenderung des globalen Wasserkreislaufs
– Ozean-Atmosphaere Austausch: Wieviel CO2 kann das Meer aufnehmen
(Prof. Dr. B. Schneider, Universitaet Kiel)
– Versauerung der Meere: Wieviel CO2 vertragen Flora und Fauna
(Prof. Dr. U. Riebesell, Leibnitz-Institut fuer Meereswissenschaften, Kiel)
– Wohin mit dem sequestrierten CO2 – ins Meer?
(Dipl. Biol. U. Claussen, Umweltbundesamt, Dessau)
– Einfluss der Meeresverdunstung auf die globale Hydrologie
(Dr. D. Gerten, Potsdam-Institut fuer Klimafolgenforschung)
– Erwaermung der Meere und Zunahme der Niederschlaege
(Dr. S. Hagemann & Dr. S. Bakan, Max-Planck-Institut f. Meteorologie, Hamburg)
Nachmittag BLOCK 4: Veraenderungen fuer Deutschland
– Klimaaenderung im Bereich der deutschen Kueste
(Dipl. Met G. Rosenhagen, DWD – Hamburg)
– Bedeutung der Nordatlantischen Oszillation fuer das Klima in Europa
(Dr. F. Lunkeit, KlimaCampus – Hamburg)
– Gesundheitliche Aspekte des Meeresklima im Klimawandel
(Prof. Dr. C. Stick, Universitaet Kiel)
– Wie wird sich der Meeresspiegel an unserer Kueste aendern?
(Prof. Dr. A. Levermann, Potsdam-Institut fuer Klimafolgenforschung)
– Das Wattenmeer in 100 Jahren
(Prof. Dr. K. Reise, Alfred-Wegener-Institut – List/Sylt)
ab 19:00 Geselliger Abend mit peruanischem Buffet – nur mit Anmeldung

22.September2011 Vormittag BLOCK 5: Folgen fuer Flora und Fauna im Meer
– Wie aendert sich die Verteilung der Meeresfischarten mit der Erwaermung
(Prof. Dr. D. Pauly, Kanada)
– Massenvermehrung von Quallen im Meer: Ist die Erwaermung schuld?
(PD Dr. G. Jarms, Universitaet Hamburg)
– Gefaehrdung und Schutz der Korallenriffe
(Prof. Dr. H. Schuhmacher Universitaet Essen)
– Rolle des Klimawandels fuer die Remobiliserung von Schadstoffen und den Ferntransport von Schadstoffen in den Polarregionen
(Prof. Dr. R. Kallenborn, Norwegen)
– Sichtbare Veraenderung bei der Flora und Fauna in der Nordsee
(Prof. Dr. K. Wiltshire, Alfred-Wegener-Institut – Helgoland)

Nachmittag BLOCK 6: Klimawandel und Klimagerechtigkeit
– Gefaehrdung kleiner Inseln durch den Meeresspiegelanstieg
(Dr. A. Koehl & Prof. Dr. D. Stammer, KlimaCampus – Hamburg)
– Umgang mit den Bewohnern gefaehrdeter Inseln. Voelkerrechtliche
Instrumente. Prof. Dr. A. Proelss (Universitaet Trier)
– Klimaschutz und Internationale Klimagerechtigkeit
(Prof. Dr. Dirk Messner, Deutsches Inst. f. Entwicklungspolitik – Bonn)

Podiumdiskussion – Moderation Prof. Dr. H. Grassl
Regina Guenther (WWF) – Prof. Daniela Jacob (CSC) – Martin Kaiser (Greenpeace) – Prof. Dirk Messner (DIE) – Prof. Karen Wiltshire (AWI)

//