Wandel bei den Walen: Zur Entstehung der Bartenwale
Wittmund, 15. Oktober 2010 (cetacea.de)

Zu den Bartenwalen gehören die gewaltigsten Tiere, die jemals auf der Erde gelebt haben. Wie kam es zur Entwicklung dieser riesigen Lebewesen? Welche Forscher haben sich an die detektivische Arbeit gemacht und mit Hammer, Meißel und Pinsel unbekannte Wale aus altem Gestein freigelegt? Der Experte für fossile Wale Johannes Albers beschreibt in seinem Aufsatz “Ohne Zähne im Oligozän” die aktuellen Erkenntnisse zum Aufkommen zahnloser Bartenwale.

In seinem Artikel “Bartenwale mit Zähnen” hat Johannes Albers dargelegt, wie kontinentale Umformungen im Paläogen (vor 65,5 – 23 Mio. Jahren) zu neuen Kaltwasserströmungen, dem Auftreten von Plankton und schließlich zur Verbreitung der Bartenwale beigetragen haben. …..

Quelle und mehr: cetacea.de

//