Die Sea Shepherd Conservation Society wird diesen Sommer in das Mittelmeer einfahren und wird sich gegen die ungesetzliche Überfischung der Thunfische einsetzen. Sea Shepherd wird innerhalb der Grenzen geltenden internationalen Rechts alles tun, um den prächtigen Blauflossenthun zu schützen. Zu See, zu Land und in der Luft werden Vorbereitungen für die Kampagne zum Schutz der Blauflossenthunfische im Mittelmeer getroffen. Sea Shepherds Flaggschiff, die Steve Irwin, ist gerade erst von den Küsten der Antarktis zurückgekehrt, wo sie gegen den illegalen Walfang vorging. Jetzt ist sie auf dem Weg, internationales Naturschutzrecht in europäischen Gewässern durchzusetzen.

Vollständiger Artikel siehe: Migaloo Antiwalfang Blog 05.05.2011

Bei Greenpeace Deutschland habe ich zu der diesjährigen Planung von GP nichts gefunden. Letztes Jahr war GP im Mittelmeer zum Schutz des Blauflossenthun aktiv:
http://www.greenpeace.org/international/en/news/Blogs/makingwaves/taking-action-and-taking-blows-for-bluefin/blog/12002

http://www.greenpeace.de/themen/meere/nachrichten/artikel/mit_messern_gegen_friedlichen_widerstand/

http://www.abc.net.au/news/stories/2010/06/05/2919083.htm

//