Sea Shepherd Conservation Societys schnelles Abfang- und Suchschiff Gojira (Godzilla) half Anfang des Jahres beim verjagen der gesamten japanischen Walfangflotte aus dem antarktischen Walschutzgebiet. Es war durchaus belustigend als japanische Medien berichteten, die Walfangflotte würde vor Godzilla fliehen. So angsteinflößend Godzilla auch sein mag, es gibt noch etwas Furchterregenderes – Godzillas Anwälte.

Sea Shepherd wurde in einer kurzen Notiz aufgefordert den Namen von unserem Schiff zu entfernen. Das stellte kein großes Problem dar und wir können den Namen getrost ablegen, Gojira hat seine Aufgabe, die japanische Flotte in ihre Schranken zu verweisen erfüllt. Sea Shepherd Gründer, Kapitän Paul Watson schlug der Brigitte Bardot Stiftung vor, das Schiff in Brigitte Bardot, nach der engagierten Tierrechtsaktivstin zu benennen. Die Verbindung zwischen Brigitte und Paul geht zurück ins Jahr 1977 als Kapitän Watson, Bardot mit hinaus auf das Eis vor Labrador nahm, um Wange an Wange mit einer Babyrobbe vor der Kamera zu posieren.

Quelle und mehr:
http://de.seashepherd.org/news-and-media/news-110525-1.html

//