„Vom Raubbau zum Wiederaufbau“

Am 13. Juli 2011 hat die EU-Kommission ihren Vorschlag für die Reform der Gemeinsamen Fischereipolitik (GFP) vorgelegt. Weder erfüllt der Entwurf die Erwartungen von Umwelt- und Entwicklungsverbänden an eine umfassende und tiefgreifende Reform der GFP noch ist er geeignet, die globalen Probleme wirksam zu lösen.

In unserer WATERKANT Ausgabe vom September 2011 haben wir eine umfangreiche Auseinandersetzung mit der Fischereipolitik der Europäischen Union veröffentlicht. Unter anderem hat die Fischereiexpertin von „OCEAN2012“, Nina Wolff, das gemeinsame Positionspapier der deutschen Umwelt- und Entwicklungsverbände dazu vorgestellt.

Das Positionspapier der deutschen Umweltverbände zur EU Fischerei findet sich u.a. hier

//