»POLYMEER – eine apokalyptische Utopie« von Alexandra Klobouk

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich möchte Sie gern auf einen Titel aus unserem Frühjahrsprogramm hinweisen:

»POLYMEER – eine apokalyptische Utopie« [1][2] von Alexandra Klobouk [3].

Das Buch ist in Zusammenarbeit mit der Hamburger Meeresschutzorganisation DEEPWAVE e.V. entstanden und erscheint Anfang März, pünktlich zur Leipziger Buchmesse.

Alexandra Klobouk veranschaulicht in ihrem zweiten Buch die drastische Realität der vermüllten Weltmeere und die daraus resultierenden Folgen, von denen viele Menschen bis heute gar nichts wissen.

Bei aller Ernsthaftigkeit: »POLYMEER« ist jenseits von Ökomoral und Zeigefinger ein fulminant illustrierter und immer wieder humorvoller Augenschmaus, dem es federleicht gelingt, an dieses durchaus giftige Thema heranzuführen.

Erstmalig vorgestellt wird das Buch von Alexandra Klobouk persönlich zur Leipziger Buchmesse in der Veranstaltungsreihe Leipzig liest:

* am 16. März um 16.30 Uhr im Forum Literatur in Halle 3:
Alexandra Klobouk & Christoph Amend (ZEIT Magazin)

* am 17. März um 20 Uhr im Tapetenwerk.

Die Autorin steht sehr gern auch für Interviewtermine zur Verfügung. Und wer bei uns am Stand vorbei schaut, kann natürlich einen Blick in POLYMEERe Welten
wagen! Wir freuen uns auf Besuch in Halle 5 Stand D 210, direkt an der Lesebühne der Jungen Verlage. Wer an einem Vorabeinblick in »POLYMEER« interessiert ist, möge sich einfach melden. Auch das ist natürlich möglich.

Mit freundlichen Grüßen,

Jana Kühn

ONKEL & ONKEL
Besuchen Sie uns auf der
Leipziger Buchmesse 2012!
Halle 5 / D 210

Link zum Buch

[1] http://www.onkelundonkel.com/polymeere-welten-von-und-mit-alexandra-klobouk/
[2] http://www.onkelundonkel.com/freunde-familie/alexandra-klobouk/
[3] http://www.deepwave-blog.de/

//