Das erste Program dieser wichtigen Konferenz, an der auch DEEPWAVE teilnehmen wird, steht.

Öffentliches Symposium: Warnsignal Klima: September 2011
Die Meere – Änderungen & Risiken
Meer Schützen – durch mehr Klimaschutz

Leitung
Hartmut Graßl
(Max-Planck-Institut für Meteorologie)
Karsten Reise
(Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung)

Zeit: 20. bis 22.9.2011

Ort: Geomatikum (Universität Hamburg)
Bundesstraße 55 (U-Bahn Schlump)

Organisation und Koordination
Dr. José L. Lozán
Anmeldung: http://webapp5.rrz.uni-hamburg.de/Warnsignale
jllozan@t-online.de – Tel. 040-33424614 – 017649261792

Buch
Eine ausführliche Darstellung der Themen des Symposiums durch
führende Fachleute kann in folgendem Buch nachgelesen werden:
Warnsignal Klima:
Die Meere – Änderungen & Risiken
Herausgeber: J.L. Lozán, H. Graßl, L. Karbe & K. Reise – 384 S.(40,- EUR)
Das Symposium wurde durch die Behörde für Bildung und Sport der Stadt Hamburg
als Veranstaltung zur politischen Bildung anerkannt. Zur Teilnahme ist ein
Antrag auf Bildungsurlaub unter der Angabe: W242/406-07.5.44112 möglich.

Programm:

Dienstag: 20. September
Vormittag
Klimaänderung und Klimapolitik
Vorsitz: Prof. Dr. Hartmut Graßl, Max-Planck-Institut für Meteorologie, Hamburg
09.00 Anmeldung
09.45 Begrüßung
10.00 (1) Eröffnungsvortrag: Die Wende zur post-fossilen Wirtschaftsweise?
Prof. Dr. Jürgen Schmid (Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung
Globale Umweltveränderungen, WBGU)
10.30 (2) Politische Perspektiven zum effizienteren Schutz des Klimas
Michael Müller (Bundesvorsitzender NaturFreunde Deutschlands)
11.00 Kaffeepause
11.30 (3) Wie vollzieht sich der Klimawandel im Meer?
Prof. Dr. Mojib Latif (Leibniz-Institut für Meereswissenschaften, Kiel)
12.00 (4) Was gab den Anstoß zur teilweisen Vereisung der Nordhemisphäre vor
rund 3 Mio. Jahren?
Prof. Dr. Michael Sarnthein (Universität Kiel)
12.25 (5) Zusammenfassung und Diskusssion
13.00-14.00 Mittagspause
Nachmittag
Erderwärmung: Folgen für das Meereis und die Treibhausgase im Permafrost
Vorsitz: Prof. Dr. Karsten Reise, Alfred-Wegener-Institut, List/Sylt.
14.00 (6) Das Meereis wird weniger und dünner: Neue Erkenntnisse
Dr. Dirk Notz (Max-Planck-Institut für Meteorologie, Hamburg)
14.25 (7) Neue Seewege durch das Nordpolarmeer
Prof. Dr. Jörg-Friedheln Venzke (Universität Bremen)
14.50 (8) Film: Eisbären im Klimawandel
15.15 (9) Können die Eisbären ohne Eis überleben?
PD Dr. Karin Steinecke (Universität Bremen)
15.40 Kaffeepause
16.10 (10) Wieviel Methan wird schon heute aus tauenden Permafrostböden frei?
Prof. Dr. Hans Hubberten (Alfred Wegener Institut, Potsdam)
16.35 (11) Wie lange können Bakterien das freigesetze Methan aus marinen
Böden abbauen? Prof. Dr. Tina Treude/Stefan Krause
(Leibniz-Institut für Meereswissenschaften, Kiel)
17.00 (12) Zusammenfassung und Diskusssion

Mittwoch: 21. September
Vormittag
Verbleib und Wirkung des CO2 / Veränderung des globalen Wasserkreislaufs
Vorsitz: Martin Meister, GEO-Magazin, Hamburg
09.00 (13) Austausch Ozean-Atmosphäre: Wieviel CO2 kann das Meer aufnehmen?
Prof. Dr. Birgit Schneider (Universität Kiel)
09.25 (14) Versauerung der Meere: Wieviel CO2 vertragen Flora und Fauna?
Prof. Dr. Ulf Riebesell (Leibniz-Institut für Meereswissenschaften, Kiel)
09.50 (15) Wohin mit dem sequestrierten CO2 – ins Meer?
Dipl. Biol. Ulrich Claussen (Umweltbundesamt, Berlin)
10.15 Kaffeepause
10.45 (16) Einfluss der Meeresverdunstung auf die globale Hydrologie
Dr. Dieter Gerten (Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung)
11.10 (17) Erwärmung der Meere und Zunahme der Niederschläge
Dr. Stefan Hagemann (Max-Planck-Institut für Meteorologie, Hamburg)
Dr. Stephan Bakan (Max-Planck-Institut für Meteorologie, Hamburg)
11.35 (18) Zusammenfassung und Diskusssion
12.05-14.00 Mittagspause
Nachmittag
Veränderungen für Deutschland
Vorsitz: Prof. Dr. Guy Brasseur, Climate Service Center, Hamburg
14.00 (19) Klimaänderung im Bereich der deutschen Küsten
Dipl. Met. Gudrun Rosenhagen (Deutscher Wetterdienst, Hamburg)
14.25 (20) Bedeutung der Nordatlantischen Oszillation (NAO) für das Klima in
Europa. Dr. Frank Lunkeit (Meteorologisches Institut, Univ. Hamburg)
14.50 (21) Das Wattenmeer in 100 Jahren
Prof. Dr. Karsten Reise (Alfred-Wegener-Institut, List/Sylt)
15.15 Kaffeepause
15.45 (22) Reizklima – Schonklima: Gesundheitliche Aspekte des Meeresklimas im Klimawandel
Prof. Dr. Carsten Stick (Medizinische Klimatologie, Univ. Kiel)
16.10 (23) Film (Meeresspiegelanstieg)
16.25 (24) Wie wird sich der Meeresspiegel an unserer Küste ändern?
Prof. Dr. Stefan Rahmstorf (Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung)
16.50 (25) Zusammenfassung und Diskusssion
19.00 Geselliger Abend (Peruanisches Buffet – Anmeldung erforderlich)
Donnerstag: 22. September
Vormittag
Folgen für Flora und Fauna im Meer
Vorsitz: Prof. Dr. Angelika Brandt (Universität Hamburg)
09.00 (26) Wie ändert sich die Verbreitung der Meeresfischarten mit der Erwärmung?
Prof. Dr. Daniel Pauly (Fischerei-Institut, Kanada)
09.25 (27) Massenvermehrung von Quallen im Meer: Ist die Erwärmung schuld?
PD Dr. Gerhard Jarms (Universität Hamburg)
09.50 (28) Film: Ökosystem Korallenriff
10.05 (29) Gefährdung und Schutz der Korallenriffe
Prof. Dr. Helmut Schuhmacher (Universität Essen)
10.30 Kaffeepause
11.00 (30) Rolle des Klimawandels für die Remobilisierung und den Ferntransport
von Schadstoffen in die Polarregionen. Dr. Roland Kallenborn (Norwegen)
11.25 (31) Sichtbare Veränderungen bei der Flora und Fauna der Nordsee
Prof. Dr. Karen Wiltshire (Alfred-Wegener-Institut, Helgoland)
11.50 (32) Zusammenfassung und Diskusssion
12.20-14.00 Mittagspause
Nachmittag
Klimawandel und Klimagerechtigkeit
Vorsitz: Prof. Dr. Karsten Reise, Alfred-Wegener-Institut, List/Sylt.
14.00 (33) Gefährdung kleiner Inseln durch den Meeresspiegelanstieg
Dr. Armin Köhl & Prof. Dr. Detlef Stammer (KlimaCampus, Hamburg)
14.25 (34) Umgang mit den Bewohnern gefährdeter Inseln: Völkerrechtliche
Instrumente. Prof. Dr. Alexander Proelß (Universität Trier)
14.50 (35) Klimaschutz und Internationale Klimagerechtigkeit
Prof. Dr. Dirk Messner (Deutsches Institut für Entwicklungspolitik, Bonn)
15.15 Kaffeepause
15.45 (36) Podiumsdiskussion. Moderation: Prof. Dr. Hartmut Graßl
Klimawandel & Klimagerechtigkeit
Regina Günther (WWF, Deutschland)
Prof. Dr. Daniela Jacob (Climate Service Center, Hamburg)
Martin Kaiser (Greenpeace, Hamburg)
Prof. Dr. Dirk Messner (Deutsches Institut für Entwicklungspolitik, Bonn)
Prof. Dr. Karen Wiltshire (Alfred-Wegener-Institut, Helgoland)

Mehr zum Programm
http://webapp5.rrz.uni-hamburg.de/Warnsignale/WeltMeer/IndexWeltMeer.html

//