Delfinarium-Direktor Encke wegen Import von Wildfängen angezeigt

Stand: 14. Oktober 2010
Nürnberg / Gerlingen, 14. Oktober 2010 – Tiergarten-Direktor Dag Encke hat mehrfach öffentlich bestätigt (s. Zitate), Wildfänge im Delfinarium Nürnberg zu halten. Der Import von Wildfängen sei auch für die Zukunft geplant. „Damit verstößt Encke nach PETAs Rechtsauffassung eindeutig gegen das Importverbot von Delfin-Wildfängen“ (EG-VO Nr. 338/07), so Dr. Tanja Breining, Meeresbiologin bei der Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e. V. PETA erstattete am Dienstag Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Nürnberg. …

Quelle und mehr Informationen: PETA e.V.

//