(Bild: Deutsche Umwelthilfe)

Jeder weiß, dass mit Mehrwegflaschen das Abfallaufkommen minimiert wird. Aber: Was hat Mehrweg mit Klimaschutz zu tun?

Die Antwort ist einfach: Mehrwegflaschen aus Glas werden 40-60 Mal wieder befüllt bevor Sie recycelt werden. Dosen und Einwegflaschen aus Plastik sind bereits nach der ersten Nutzung Müll. Dank der häufigen Wiederbefüllung müssen insgesamt weniger Flaschen hergestellt werden. Das spart Energie und natürliche Ressourcen. Außerdem werden viele Mehrwegprodukte regional abgefüllt, verkauft und getrunken, weshalb diese über geringere Distanzen transportiert werden müssen. Über den gesamten Lebenszyklus verursacht Mineralwasser aus Mehrwegflaschen im Vergleich zu Einwegflaschen nur rund die Hälfte des Klimakillers CO2.

Beim Vergleich von Mehrweg und Einweg geht es aber nicht nur um die Verpackung allein, sondern auch um das Gesamtsystem: Mehrweg ist Lebensgrundlage für kleine und mittelständische Unternehmen in der Region. Die vielen kleinen Brauereien, Saftkeltereien und Mineralbrunnen machen die deutsche Getränkevielfalt aus, welche weltweit einzigartig und durch die Zunahme von Einweg-Verpackungen massiv bedroht ist.
Die Kampagne

Die Informationskampagne Mehrweg ist Klimaschutz klärt Verbraucher über die Umweltauswirkungen des Kaufs von Getränken in Einweg- und Mehrwegverpackungen auf und bietet Ihnen somit die Grundlage für eine bewusste Kaufentscheidung umweltfreundlicher Mehrwegprodukte.

Am 19. April 2011 stellte die „Mehrweg-Allianz“ aus Umwelt- und Wirtschaftsverbänden in Berlin die Neuauflage der Kampagne „Mehrweg ist Klimaschutz“ für das Jahr 2011 vor. Das diesjährige Kampagnenmotiv ist der Eisbär, welcher wie kein anderes Tier als Symbol für den Klimawandel steht. Die Eisschmelze am Nordpol macht den Eisbären immer mehr zu schaffen, da Ihnen der natürliche Lebensraum durch die zunehmende Erwärmung der Atmosphäre förmlich unter den Füßen verschwindet.

Sie als Verbraucher, können sich durch Ihre Kauf-Entscheidung ganz konkret für den Klimaschutz einsetzen: Denn Mehrweg bedeutet weniger CO2 und ist Klimaschutz!
Neue Kampagnenmaterialien für Getränkemärkte

Auch in diesem Jahr werden die neu gestalteten Informationsflyer und Poster als Druckvorlagen kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Insbesondere Getränkemärkte können die Flyer und Plakate direkt am Point of sale einsetzen, um Ihre Kunden über die Vorteile von Glas-Mehrwegflaschen zu informieren.
Druckvorlagen

Alle Druckvorlagen können per e-Mail an fischer@duh.de angefordert werden.

Quelle:
Deutsche Umwelthilfe
http://www.duh.de/mehrweg_klimaschutz0.html

//