© Jörg Farys/​Fridays for Future/​Flickr

Die „Fridays for Future“-Bewegung hat ein geringes Vertrauen in Politik und Wirtschaft. Die jungen Klimaaktivist*innen setzen auf die Veränderung des eigenen Lebensstils und des Konsumverhaltens. Welche Menschen stecken eigentlich hinter der weltweiten Schulstreikbewegung?

Klimareporter°, 26.03.2019, Autorin: Verena Kern

„Fremdgesteuert“, „infantil“, „alles bloß Schulschwänzer“: Während zwei Drittel der Bundesbürger die Schulstreikbewegung „Fridays for Future“ unterstützen, werden die Protestierenden von vielen aufs Schärfste verurteilt. Doch auf welcher Grundlage eigentlich?

Forschungsgruppen aus neun europäischen Ländern haben sich jetzt genauer angeschaut, wer die jungen Klimaaktivisten eigentlich sind und was sie antreibt.
„Es wird viel über die Protestierenden spekuliert“, sagt Dieter Rucht vom Institut für Protest- und Bewegungsforschung (IPB), das die deutsche Teilstudie durchführte. „Wir wollten wissen, was ist – und damit auch die Diskussion versachlichen.“
Bei der weltweiten Großdemo am 15. März führten die Forscherteams in Schweden, Großbritannien, den Niederlanden, Belgien, Polen, der Schweiz, Österreich, Italien und Deutschland repräsentative Befragungen durch. Die Ergebnisse aus Deutschland, für die 340 Aktivisten in Berlin und Bremen befragt wurden, liegen bereits vor. Sie wurden am heutigen Dienstagmittag vom IPB in Berlin vorgestellt.
Das Ungewöhnlichste an der neuen Protestbewegung ist demnach das Alter der Aktivisten. „Es ist selten, dass so junge Leute auf die Straße gehen“, sagt Rucht. Knapp 53 Prozent der Befragten gehören der Altersgruppe zwischen 14 und 19 Jahren an. Die etwas höheren Jahrgänge sind deutlich weniger vertreten. „Der Protest wird stark von Schülerinnen und Schülern geprägt“, fasst der Sozialforscher zusammen. […]

Den gesamten Artikel findet ihr hier.

Klimareporter°: https://www.klimareporter.de/

„Fridays for Future“: https://fridaysforfuture.de/

Weitere Informationen über die „Fridays for Future“-Bewegung:

https://www.deepwave.org/schuelerstreik-organisatorin-luisa-neubauer-im-interview/ 

https://www.deepwave.org/fridays-for-future-greta-thunberg-in-hamburg/

//