Der Kampf um die Tiefsee – Wettlauf um die Rohstoffe der Erde

– Spannendes Wissenschaftssachbuch über Forschungsfahrt des IFM-GEOMAR–

Die Tiefsee – immer noch einer der letzten weißen Flecken auf unserem Planeten. Unbekannte Naturwunder, aber auch umfangreiche Rohstoffverkommen liegen dort verborgen. Die Autorin Sarah Zierul berichtet in ihrem neuen Buch „Der Kampf um die Tiefsee. Wettlauf um die Rohstoffe der Erde“, dass am 19. August bei Hoffmann und Campe erscheint, über die faszinierende Unterwasserwelt und die Jagd nach den Rohstoffen in der Tiefsee. Für ihre Recherchen hat die Autorin unter anderem eine Forschungsexpedition des Leibniz-Instituts für Meereswissenschaften (IFM-GEOMAR) begleitet.

Die Eroberung des Meeresbodens hat begonnen – ein Abenteuer mit ungewissem Ausgang. Erst seit kurzem ist es technisch möglich, in die tiefsten Tiefen der Ozeane vorzudringen. Weltwunder der Natur liegen dort verborgen. Doch schon sind die Weichen für einen neuen Goldrausch gestellt, der diese Wunderwelt zu zerstören könnte. In ihrem neuen, spannenden Wissenschaftssachbuch schildert Sarah Zierul eindrucksvoll die Erforschung einer letzten weißen Flecken auf diesem Planeten, aber auch die Gefahren, die durch die Ausbeutung wertvoller Rohstoffe drohen.

Während der umfangreichen Recherchen zur Ihrem Buch hat sie auch an einer Forschungsexpedition auf dem Forschungsschiff SONNE teilgenommen, die unter der wissenschaftlichen Leitung des Meeresgeologen Prof. Dr. Colin Devey vom Leibniz-Institut für Meereswissenschaften (IFM-GEOMAR) stand. Gemeinsam mit IFM-GEOMAR Direktor Prof. Dr. Peter Herzig verfolgte Zierul gespannt die ersten Tauchgänge des ferngesteuerten Tiefseeroboters ROV Kiel 6000. Vor der Küste Neuseeland absolvierte das High-tech-Gerät seinen ersten Tiefseetests und übermittelte faszinierende Aufnahmen von heißen Tiefseequellen besiedelt mit einzigartigen Ökosystemen. In ihrem spannend geschriebenen Sachbuch nimmt sie den Leser zunächst mit auf die Expedition der Kieler Meeresforscher. Tief im Pazifik gibt es viel zu entdecken…

Veranstaltungshinweis:

Die Autorin Sarah Zierul stellt ihr Buch am 25. August um 19 Uhr im Internationalen Maritimen Museum (IMM), Kaispeicher B, Koreastrasse 1, 20457 Hamburg vor. Zu Gast ist der Tiefseegeologe Prof. Dr. Colin Devey vom IFM-GEOMAR. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung, die auf Deck 7 im IMM stattfindet, ist frei.

Zur Autorin:

Sarah Zierul, geboren 1978, ist Autorin und Regisseurin für Fernsehdokumentationen. Sie hat in Köln und Málaga Politik- und Filmwissenschaften studiert und in Hamburg beim NDR volontiert. Heute lebt sie in Berlin und arbeitet an Wissenschaftsfilmen, Kulturbeiträgen und politischen Dokumentationen für Sendungen wie Die Story, W wie Wissen, Quarks & Co, Monitor, Kulturjournal und Mare TV in ARD, WDR, NDR, ZDF und Arte. Über die Tiefsee hat sie mehrere Filme gedreht, die unter anderem mit dem Axel-Springer-Preis für junge Journalisten, dem Medienpreis der Deutschen Umwelthilfe und dem Ersten Preis des Atlantis Natur- und Umweltfilmfests Wiesbaden ausgezeichnet wurden.

Links:
Hoffmann und Campe: http://www.hoffmann-und-campe.de/go/der-kampf-um-die-tiefsee
Internationales Maritimes Museum: http://www.internationales-maritimes-museum.de/
IFM-GEOMAR: http://www.ifm-geomar.de

//