Veranstaltungshinweis:

Treffpunkt Zoologisches Museum

Vortragsreihe mit Unterstützung der Gesellschaft der Freunde und Förderer des Zoologischen Museums e.V.

Hörsaal des Biozentrums Grindel
Martin-Luther-King-Platz 3, 20146 Hamburg
Donnerstag, 12. Januar 2012, ACHTUNG 19.00 Uhr

Dr. Uwe Piatkowski
IFM-GEOMAR, Leibniz-Institut für Meereswissenschaften an der Universität Kiel

Kalmare und Kraken: Athleten in extremen Lebensräumen

Kalmare und Kraken sind Tintenfische und die am höchst entwickelten Weichtiere. Sie sind in allen Meeren zuhause und besiedeln das Flachwasser wie auch die Tiefsee. Durch ihre im Tierreich einmalige Formen- und Farbenvielfalt werden sie oft als Chamäleons der Meere bezeichnet. Das enorm schnelle Körperwachstum und die gigantischen Riesenformen sind Gründe dafür, dass man sie oft als Fressmaschinen oder Meeresungeheuer betitelt. In Wahrheit sind sie aber empfindliche und sehr scheue Geschöpfe, die in vielen marinen Ökosystemen, aber zunehmend auch in der kommerziellen Fischerei zentrale Positionen einnehmen. Obwohl nur etwa 800 Arten unsere Ozeane bevölkern, bereiten ihre Biologie, Ernährung, Fortpflanzung und Altersbestimmung der Wissenschaft immer noch sehr viel Kopfzerbrechen. Der Vortrag möchte in anschaulicher Weise diese faszinierende Tiergruppe vorstellen, Einblicke in ihre Lebensweise gewähren und über aktuelle Forschungsprojekte berichten.

http://www.biologie.uni-hamburg.de/zim/museum/treffpunkt.htm

//