Wenn es Fische regnet

Janice Jakait, die erste deutsche Ruderin über den Atlantik, leidet derzeit unter Fliegenden Fischen, wie sie schreibt:

Es geht mir gut, auch wenn ich mächtig unter den fliegenden Fischen leide. In der Regel liegen sie am Morgen im Boot. Manchmal schlagen sie aber auch am Tag ein während ich rudere. Und manchmal, ja, manchmal sogar treffen sie mich, wenn ich im Scheinwerferspotlicht mein Equipment repariere. Nein, nicht lustig. Ich habe wirklich vor Schreck geschrien. Man rechnet ja mit allem, nicht aber dass man von einem 20cm großen Fisch getroffen wird. Heute morgen sah ich einen Schwarm, fliegend, ca. 100 Tiere und mehr Wow! Wunderschön, solange sie nicht aufs Deck einschlagen. Zauberhafte Fische dabei, in einem strahlenden Blau etwa. Aber die meisten sind Grau bis Silber.

http://www.rowforsilence.com/de/2012/01/es-regnet-fische/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=es-regnet-fische&utm_medium=twitter&utm_source=twitterfeed

Fliegende Fische sind in der Tat besondere Wesen der Hochsee.

Anbei ein Artikel dazu aus der mare-Zeitung

http://www.mare.de/index.php?article_id=2918

//