Quelle
Spiegel online, 19. April 2011

Die Naturschutzorganisation IUCN hat eine alarmierende Studie vorgestellt: Durch die Plünderung der Meere könnten 40 Fischarten im Mittelmeer in den nächsten Jahren aussterben. Die meisten Sorgen macht den Umweltschützern der Große Thunfisch.

Regelmäßig erstellt die Organisaton eine Rote Liste der gefährdeten Arten. Zu den bedrohten Spezies der Meere gehören laut IUCN, die ihre Studie am Dienstag im Schweizer Gland veröffentlicht hat, Haie und Rochen sowie mindestens zwölf Knochenfischarten.

Sie seien vom Aussterben wegen Überfischung, veränderter Lebensräume und Umweltverschmutzung bedroht. Zu ihnen zählen der Große Thunfisch (auch Roter Thunfisch oder Blauflossen-Thunfisch), der Braune Zackenbarsch, der Europäische Wolfsbarsch und der Seehecht. Sie könnten auf der Roten Liste demnächst als „bald vom Aussterben bedroht“ eingestuft werden, so die Organisation. weiter….

* * * * * * * * * *

Source
imnotarappa.tv, 19 April 2011

A new study suggests that more than 40 fish species in the Mediterranean could vanish in the next few years.

The study released Tuesday by the International Union for Conservation of Nature says almost half of the species of sharks and rays in the Mediterranean and at least 12 species of bony fish are threatened with extinction due to overfishing, pollution and the loss of habitat.

Commercial catches of bluefin tuna, sea bass, hake and dusky grouper are particularly threatened, said the study by the Swiss-based IUCN, an environmental network of 1,000 groups in 160 nations.

“The Mediterranean and eastern Atlantic population of the Atlantic bluefin tuna is of particular concern,” said Kent Carpenter, IUCN’s global marine species assessment coordinator.

He cited a steep drop in the giant fish’s reproductive capacity due to four decades of intensive overfishing. Japanese diners consume 80 percent of the Atlantic and Pacific bluefins caught and the two tuna species are especially prized by sushi lovers. more…..

//