Klimaretter: Arktis-Konferenz: Eisfreies Arktismeer ab 2020 vermutlich nicht mehr aufzuhalten

„Zwei Grad reichen nicht“

Arktis-Konferenz im nordnorwegischen Tromsø: Das eisfreie Arktismeer ist vermutlich ab 2020 nicht mehr aufzuhalten. Die Wissenschaft rät der Politik, stärker auf die „Tipping Points“, die Kipp-Punkte zu achten.

„Forscher warnen uns, dass wir uns einem Zustand nähern, in dem das arktische Ökosystem zusammenbricht“, erklärte der norwegische Außenminister Jonas Gahr Støre bei der Eröffnung von „Arctic Frontiers“, einer internationalen Arktis-Konferenz mit rund 1.000 TeilnehmerInnen aus Wissenschaft und Politik, die in der vergangenen Woche im nordnorwegischen Tromsø stattfand. Unter dem Motto „Tipping Points“ stand die diesjährige fünfte Auflage von „Arctic Frontiers“. Und die Frage, wann solche „Kipp-Punkte“ erreicht sein würden, von denen ab eine Entwicklung unaufhaltsam ihren Lauf nehmen könnte, zog sich wie ein roter Faden durch die Beiträge.

Weiterlesen:

www.klimaretter.info/forschung/hintergrund/7839-qzwei-grad-reichen-nichtq

//