DEEPWAVE Ocean Talk 8 : MAEVA – Autor Dirk C. Fleck zeigt uns eine andere Zukunft nach Fukushima

Wir schreiben das Jahr 2028…

So heisst es im Roman, aber wir schreiben das Jahr 2011 und die radioaktive Realität überrannt gerade uns Menschheit. Im 8. DEEPWAVE-Ocean Talk im Internationalen Maritimen Museum Hamburg ging es aus aktuellem Anlass – trotz des geladenen und preisgekrönten Science Fiction Autors Dirk C. Fleck – somit nicht nur um die ferne Zukunft.

„MAEVA – Es beginnt, wenn wir anfangen zu handeln!“ so lautete der Titel des Abends und er lockte – trotz und wegen der Konkurrenz der Lesetage – mehr als 40 Gäste zu einer gelungenen Veranstaltung in das Deck 07 des Museums. Zwischen Methanhydrat- und Manganknollenbildern, die in sehr naher Zukunft abgebaut werden sollen, gelingt es dem Autor die vielen Themen des Raubbaus auch im Meer pointiert zu vermitteln: sachkundig, in eingängiger Sprache und mit philosophischem Weitblick.

Dem Publikum dieser Lesung in Hamburg – moderiert von H. Fink vom Hamburger Abendblatt – und den hoffentlich vielen Lesern bietet der Roman Maeva sehr viel Stoff zum Nachdenken, und er zeigt kluge Wege aus dem Dilemma. Exklusiv verkündete Dirk C. Fleck die frohe sensationelle Nachricht, dass in einer Inselregion in Tahiti nun der aufgezeigte Weg zu einer nachhaltigen Wirtschaft politisch umgesetzt werden soll.
Mehr kann ein Autor und DEEPWAVE als Veranstalter sicht nicht wünschen und erreichen, getreu dem Motto “ Es beginnt, wenn wir anfangen zu handeln!“

Wir danken dem Hamburger Autorenverband (insbesondere Andreas Willhelm) für die freundliche Unterstützung.
Dank auch das Musikalische Programm von Joachim Wünsche und Klaus Lehmann.

Link zur Ankündigung und Romanseite
http://www.deepwave-blog.de/2011/04/01/deepwave-ocean-talk-8-maeva-lesung-dirk-c-fleck-beginnt-anfangen-handeln-10929279/

Fotos der Veranstaltung unter:
http://www.flickr.com/photos/64068253@N00/sets/72157626319948289/

Gemeinsam helfen und Neues entdecken. In Kooperation mit dem Internationalen Maritimen Museum Hamburg lädt die Meeresschutzorganisation DEEPWAVE e.V. zauf das Deck 07 ein. Der Reinerlös der Veranstaltungen kommt der Projektarbeit von DEEPWAVE e.V. zugute.

Mehr Schutz für die Meere – wir tun was dafür!
Spendenkonto: Deepwave e.V.
Konto: 1208 116 713
HASPA, BLZ: 20050550
Als gemeinnütziger Verein sind Spenden an DEEPWAVE e.V. voll steuerlich abzugsfähig. Sie erhalten von uns eine Spendenbescheinigung.

//