China fördert maritime Entwicklung

Der 8. Juni ist der Tag des Meeres. Man hat ihn zum Anlass genommen, um in den chinesischen Küstengebieten Aufklärungskampagnen zu starten.

Der Direktor der staatlichen Maritimen Behörde Chinas, Liu Cigui, teilt mit:

„2010 betrug das gesamte maritime Produktionsvolumen Chinas 3,8 Billionen Yuan. Das sind 9,7 Prozent unseres Bruttoinlandsprodukts. In mehreren Bereichen wie dem Produktionsvolumen von Meeresprodukten und der Umschlagskapazität der wichtigen Häfen liegen wir weltweit an erster Stelle. Und es wurden elf Entwicklungszonen an der Küste geschaffen.“

In dem kommenden Fünfjahres-Plan nimmt die Entwicklung der maritimen Wirtschaft einen besonderen Platz ein. Dazu Liu Cigui:

„Wir sollen die Strategie der maritimen Entwicklung beschleunigt erarbeiten und umsetzen. Betreffende Planungs- und Legislatursarbeit soll intensiviert werden. Der Schutz der maritimen Umwelt soll verstärkt werden. Eine harmonische maritime Öko-Umwelt soll geschaffen werden. Wichtige Infrastrukturprojekte sollen umgesetzt werden und der Entwicklungsraum soll ausgebaut werden. Die maritimen Rechte und Interessen unseres Staates sollen nach allen Kräften gewahrt werden. Die Kontrollkompetenz der Meeresgewässer soll erhöht werden.“

Auch der Vizesekretär der Ozeanographischen zwischenstaatlichen Kommission der Vereinten Nationen, Dr. Mitrasen Bhikajee, bescheinigt China guten Fortschritt bei der nachhaltigen Entwicklung der Küstengebiete. Man habe verantwortungsbewusst gehandelt und die Widersprüche zwischen Wirtschaftswachstum und Umweltschutz lösen können.

„Zu diesem Anlass wollen wir die Arbeit Chinas loben. Wir wollen gemeinsam mit China entsprechende Maßnahmen fördern, um eine nachhaltige Entwicklung der Meeres- und Küstengebiete zu verwirklichen.“

Diese Aufklärungskampagne zum Tag des Meeres haben bereits drei Mal stattgefunden. 2008 in Qingdao war das Thema „Meer und Olympiade“. 2009 in Zhuhai und 2010 in Tianjin war das Motto „60 Jahre des chinesischen Meeres“ und „Liebe das Meer, handle zusammen“ entsprechend.

http://german.cri.cn/1565/2011/06/08/1s158127.htm

//