Was beim Thunfischfang wirklich passisiert…
zeigt dieses – etwas zwAR kryptische – Video, aber es sind Originalaufnahmen!

http://www.greenpeace.org.nz/tunavideo/

Ein Helikopter-Pilot der Thunfischindustrie in Neuseeland konnte seine Beobachtungen nicht mehr mit seinem Gewissen vereinbaren und dieses Video abgegeben. Der Film wurde auch im neuseeländischen Fernsehen gezeigt.

Die Firma Sealord behauptet weiterhin es gäbe keine Probleme mit Beifang. Das Unternehmen ist zu 50% in Maori Besitz und einer japanischen Firma.

Von Sealord’s Internetseite:

„Sealord’s global net spans seven continents and we deliver $500 million worth of seafood to people in more than 60 countries each year. We employ around 1,100 people throughout New Zealand and more than 400 people around the world.

The people of Sealord consider ourselves guardians of our seas and marine life. We are a proactive supporter of New Zealand’s world-class quota management system that ensures Kiwis and people around the world can enjoy New Zealand fish today knowing it is a sustainable asset that is being protected for future generations. “

Welch Hohn!

//